#jufo15 – Das Programm

In diesem Jahr haben wir die Veranstaltungen auf dem #jufo15 nach Themeninseln organisiert: In jeder Themeninsel könnt ihr euch in Workshops, Diskussionen, Vorträgen oder anderen Veranstaltungen ausprobieren, euch informieren oder diskutieren. An Infoständen erfahrt ihr mehr über die Aktionen und Projekten von Berliner Vereinen und Initiativen von, für und mit Jugendlichen und über das Berliner Jugendportal jup!. Im Rahmenprogramm könnt ihr themenübergreifend Filme und Performances sehen oder selber aktiv werden.

Zur besseren Übersicht haben wir die Themeninseln farbig gekennzeichnet:

  • Rahmenprogramm
  • Themeninsel: Jugendbeteiligung
  • Themeninsel: Faire (Um) Welt
  • Themeninsel: Rechtspopulismus
  • Themeninsel: Anti-Diskriminierung an Schulen
  • Themeninsel: Refugees

Um die Mittagszeit stellen wir übrigens Snacks und Fingerfood für euch bereit.

Programm

Ab 11:00 Uhr: Einlass und Frühstück bei Musik im Foyer

Ab 12:00 Uhr: Auftaktveranstaltung mit Eröffnung des Berliner Jugendportals jup!

#jufo15 Gesamtprogramm zum Download

Erdgeschoss und 1. Etage

/* * Custom CSS For Timetable */ #sched-schedule-1-1046929025 .sched-column-header { background: #e8e8e8; color: #3f3f3f; } #sched-schedule-1-1046929025 .sched-column-header:after { background: #ffffff; } #sched-schedule-1-1046929025 .sched-columns .sched-column:last-child .sched-column-header:after { background: #e8e8e8; } #sched-schedule-1-1046929025 .sched-column-bg-block { background: #ffffff; border-color: #e8e8e8; } #sched-schedule-1-1046929025 .sched-column-bg-block:after { background: #f5f5f5; } #sched-schedule-1-1046929025 .sched-row-no-title .sched-column .sched-column-bg { box-shadow: 0 -1px 0 #e8e8e8; } #sched-schedule-1-1046929025 .sched-title { color: #3f3f3f; } #sched-schedule-1-1046929025 .sched-time-value { color: #3f3f3f; } #sched-schedule-1-1046929025 .sched-event .sched-event-inner { color: #ffffff; text-align: center; } #sched-schedule-1-1046929025 .sched-event.sched-event-invert .sched-event-inner { } #sched-schedule-1-1046929025 .sched-event-title { text-overflow: ellipsis; white-space: nowrap; overflow: hidden; } /*#sched-schedule-1-1046929025 a.sched-event.sched-event-sort-hidden { opacity: 0; }*/ #sched-schedule-1-1046929025 .sched-sort .sched-sort-current .sched-sort-current-label { width: 100px; } #sched-schedule-1-1046929025 .sched-sort.sched-sort-open .sched-sort-dropdown .sched-sort-current .sched-sort-current-label { width: 180px; } /* * Custom CSS Event Popup */ #sched-schedule-1-1046929025-popup .sched-popup-description { } #sched-schedule-1-1046929025-popup .sched-popup-description .sched-meta a, #sched-schedule-1-1046929025-popup .sched-popup-description .sched-popup-description-text a { color: #18bc9c; } #sched-schedule-1-1046929025-popup .sched-popup-description .sched-meta, #sched-schedule-1-1046929025-popup .sched-popup-description .sched-popup-description-text { color: #535353; background: #ffffff; }
12:00
12:30
13:00
13:30
14:00
14:30
15:00
15:30
16:00
16:30
17:00
Plenarsaal
Auftaktveranstaltung
12:00 - 13:00
Feierliche Eröffnung im Plenarsaal
Auftaktveranstaltung
12:00 - 13:00
Feierliche Eröffnung im Plenarsaal

Das jugendFORUM wird auch in diesem Jahr wieder hochkarätig eröffnet:

12:00 Uhr Eröffnungsrede durch Frau Anja Schillhaneck
Vizepräsidentin des Berliner Abgeordnetenhauses
Symbolische Übergabe des Hauses an die Jugendlichen

12:10 Uhr Einzug des jugendlichen Präsidiums
Begrüßung, Vorstellung und eröffnende Worte

12:15 Uhr Begrüßung durch Frau Sandra Scheeres
Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft
Präsentation und Eröffnung des Berliner Jugendportals jup! gemeinsam mit Mitgliedern des jup! Jugendbeirates

12:35 Uhr Performance von Idil Baydar alias „Jilet Ayse“

12:45 Uhr Vorstellung des Programms des Berliner jugendFORUMs

12:50 Uhr Breakdance-Performance, gangway e.V.

12:55 Uhr Ende der Auftaktveranstaltung

Music und Jam Space
13:00 - 15:30
Offener Raum zum gemeinsamen Jammen
Music und Jam Space
13:00 - 15:30
Offener Raum zum gemeinsamen Jammen

Ihr habt die Skills, wir die Instrumente. Im Music Space könnt ihr zusammen jammen und Musik machen, neue Songs entwerfen und alte covern, euch austauschen und zwischendurch könnt ihr bei Trommelworkshops euren Beat finden.

jeweils
13.00-13.30 Uhr Trommelworkshop
15.00-15.30 Uhr Trommelworkshop

Betreuer: Salomon (Jugendclub Die Linse)

Volltreffer live vom #jufo15
15:30 - 16:30
Die Volltreffer-Redaktion von ALEX TV überträgt live vom #jufo15
Volltreffer live vom #jufo15
15:30 - 16:30
Die Volltreffer-Redaktion von ALEX TV überträgt live vom #jufo15

Das Volltreffer-Studio im Plenarsall berichtet live von den Highlights des 15. Berliner jugendFORUMs. In Interviews und Gesprächen mit den jugendlichen und erwachsenen Gästen des juFO beleuchten sie, was in Workshops und Diskussionen gelaufen ist, welche Erkenntnisse gewonnen und Vereinbarungen getroffen wurden. http://www.alex-berlin.de/tv/projekte/details/volltreffer.html

Abschlussveranstaltung
16:30 - 17:00
Die Highlights des Tages
Abschlussveranstaltung

Auch der schönste Tag geht einmal vorbei. Aber vorher werfen wir noch einmal gemeinsam einen Blick auf einige Highlights des Tages: Wir zeigen die schönsten Videos und Fotos, die über den Tag entstanden sind, die Beats und Zeilen, aus den HipHop- und Slam Poetry-Workshops werden live performt und vieles mehr.

Kino (EG)
Junges Berliner Kino
13:00 - 15:00
Kurzfilme von Berliner Jugendlichen
Junges Berliner Kino
13:00 - 15:00
Kurzfilme von Berliner Jugendlichen

Hier findet ihr in Kürze das detailierte Programm mit Kurzfilmen zu allen Themen und Lebenslagen.

13.00-14.00 Uhr
Ausgewählte Projektfilme von Gangway e.V.

- Street College (6:04 min)
- Bekx - Kopf oder Zahl (3:43 min)
- Der zweite Blick (8:31 min)
- Spoken Worlds in Berlin 2014 (5:49 min)
- Spoken Worlds Berlin-Nairobi, Doc Trailer 1 (7:22 min)

14.30-15.00 Uhr
Ausgewählte Filme des Kinderrechte Filmfestivals Berlin 2015

- Das Leben ist (k)ein Ponyhof (8:01 min)
- Deutschland sucht das Superteam (7:38 min)
- Gute Seiten, Schlechte Seiten (8:09 min)
- Love is Love (1:21 min)

ASYLAND
15:00 - 16:30
mit anschließendem Gespräch mit den Macher*innnen
ASYLAND
15:00 - 16:30
mit anschließendem Gespräch mit den Macher*innnen

Eine Reise quer durch Deutschland mit dem Ziel, die Perspektive zu wechseln. Die Protagonisten: Menschen die aus Ihrer Heimat fliehen mussten und sich nun, angekommen in Deutschland mit unvorstellbaren Herausforderungen konfrontiert sehen. Das ASYLAND-Team begleitete über ein halbes Jahr den Alltag von Flüchtlingen und dokumentiert dabei nicht nur ihren Tagesablauf, sondern auch ihre Motivationen, Gefühle und Gedanken. Auf der Suche nach Erklärungen beleuchtet der Film unterschiedliche Sichtweisen auf die Situation von Flüchtlingen in Deutschland. Interviewt wurden Schauspieler, Politiker und Menschen, die der Beweis dafür sind, dass Jeder bei der Bewältigung der Herausforderungen, denen sich Flüchtlinge gegenubergestellt sehen, helfen kann. Alles was man tun muss: Die Perspektive wechseln.

Die Filmmacher*innen stehen im Anschluss zu einem Gespräch zur Verfügung.

Deutschland, 2015, 60 min
Regie: Cagdas Yüksel

www.asyland.de

Wandelhalle
Junge Berliner Acts und Performances
13:00 - 16:30
Bühne auf für Berlins Talente
Junge Berliner Acts und Performances
13:00 - 16:30
Bühne auf für Berlins Talente

Auf der juFO-Bühne stehen die jungen Stars der Stadt: Von Breakdance über Beatbox, Slam Poetry, Theater oder Akrobatik.
Das aktuelle Line-up:

Bühnenmoderation: Jumọke Adeyanju

13:15 Uhr Spik e.V. (Breakdance)
13:30 Uhr Centre Talma (One Billion rising – Choreo)
13:45 Uhr Temye Tesfu (Poetry Slam)
13:50 Uhr Sonja Spang (Singer Songwriter)
14:10 Uhr Rap (Hip Hop geht anders e.V.)
14:20 Uhr Pirouette Dance Company (Akrobatisches Duett)
14:30 Uhr Gangway (Breakdance Workshop für Einsteiger*innen)
15:00 Uhr Centre Talma (One Billion rising – Choreo)
15:15 Uhr Banda Agita, Grips Theater (7 Sekunden)
15:30 Uhr Jean Michel Dumler (Poetry Slam)
15:40 Uhr tba
16:00 Uhr YANSN (Hip Hop)

R 113
juFO-Medien-Lounge
12:00 - 17:00
Der juFO-Live-Blog
juFO-Medien-Lounge
12:00 - 17:00
Der juFO-Live-Blog

In Wort, Bild und Ton begleitet die Medien-Lounge das jugendFORUM. Zusammen mit erfahrenen Medienmacher*innen der Jungen Presse Berlin berichtet ihr in Echtzeit aus Workshops und Diskussionsrunden, fühlt Politiker*innen auf den Zahn und tragt die Ergebnisse der Sessions in Bild, Text und Video in die Welt. Hast du spontan Lust mitzumachen? Dann komm einfach vorbei.

1. Etage

/* * Custom CSS For Timetable */ #sched-schedule-3-842687756 .sched-column-header { background: #e8e8e8; color: #3f3f3f; } #sched-schedule-3-842687756 .sched-column-header:after { background: #ffffff; } #sched-schedule-3-842687756 .sched-columns .sched-column:last-child .sched-column-header:after { background: #e8e8e8; } #sched-schedule-3-842687756 .sched-column-bg-block { background: #ffffff; border-color: #e8e8e8; } #sched-schedule-3-842687756 .sched-column-bg-block:after { background: #f5f5f5; } #sched-schedule-3-842687756 .sched-row-no-title .sched-column .sched-column-bg { box-shadow: 0 -1px 0 #e8e8e8; } #sched-schedule-3-842687756 .sched-title { color: #3f3f3f; } #sched-schedule-3-842687756 .sched-time-value { color: #3f3f3f; } #sched-schedule-3-842687756 .sched-event .sched-event-inner { color: #ffffff; text-align: center; } #sched-schedule-3-842687756 .sched-event.sched-event-invert .sched-event-inner { } #sched-schedule-3-842687756 .sched-event-title { text-overflow: ellipsis; white-space: nowrap; overflow: hidden; } /*#sched-schedule-3-842687756 a.sched-event.sched-event-sort-hidden { opacity: 0; }*/ #sched-schedule-3-842687756 .sched-sort .sched-sort-current .sched-sort-current-label { width: 100px; } #sched-schedule-3-842687756 .sched-sort.sched-sort-open .sched-sort-dropdown .sched-sort-current .sched-sort-current-label { width: 180px; } /* * Custom CSS Event Popup */ #sched-schedule-3-842687756-popup .sched-popup-description { } #sched-schedule-3-842687756-popup .sched-popup-description .sched-meta a, #sched-schedule-3-842687756-popup .sched-popup-description .sched-popup-description-text a { color: #18bc9c; } #sched-schedule-3-842687756-popup .sched-popup-description .sched-meta, #sched-schedule-3-842687756-popup .sched-popup-description .sched-popup-description-text { color: #535353; background: #ffffff; }
12:00
12:30
13:00
13:30
14:00
14:30
15:00
15:30
16:00
16:30
17:00
R 107
Wählst du schon? Oder bist du noch 16?
13:00 - 14:30
Projektvorstellungen und Diskussion
Wählst du schon? Oder bist du noch 16?
13:00 - 14:30
Projektvorstellungen und Diskussion

Drei spannende Initiativen stellen sich vor: Die U18-Wahl checkt parallel zu den "echten" Wahlen, wie das Wahlergebnis Jugendlicher unter 18 aussehen. In diesem Jahr fand solch eine Wahl zum ersten Mal auch in der Ukraine statt. Jugendliche, die ukrainische M18-Wahl mit organisiert haben, sind auf dem juFO zu Gast und erzählen von ihrer Erfahrung. Das Bündnis "Wahlalter 16" steht für das Ziel, die Wahllokale tatsächlich für euch ab 16 Jahren zu öffnen. Vor vier Jahren hätte sich diese Idee fast durchgesetzt.
Warum nur fast? Und warum darf man überhaupt erst ab 18 wählen? Oder findet ihr das gut und eine Senkung des Wahltalter unverantwortlich? In der anschließenden Diskussion ist eure Meinung gefragt!

Gäste:
Niklas Schrader, MdA, DIE LINKE
Lars Rolle, Junge Liberale Berlin

Moderation:
Merrit Mellinghausen (Kinder- und Jugendbeteiligungsbüro Marzahn-Hellersdorf)
Vito Dabisch (Student Bildungswissenschaft)

So nicht! Ungerechtigkeiten in Jugendhilfemaßnahmen
14:30 - 16:00
Gespräch zwischen Jugendlichen und Politker*innen
So nicht! Ungerechtigkeiten in Jugendhilfemaßnahmen
14:30 - 16:00
Gespräch zwischen Jugendlichen und Politker*innen

Stell dir vor, du machst eine Ausbildung wie alle anderen, musst 75% deines Gehaltes direkt an den Staat abgeben. Das gibt es hier nicht? Doch! Jugendliche, die im betreuten Wohngemeinschaften leben, betrifft genau das - und noch andere Ungerechtigkeiten. "So nicht!" - sagt eine Gruppe Jugendlicher aus Spandau und lädt die verantwortlichen Politker*innen zum Gespräch. Wenn ihr auch etwas gegen diese und andere Ungerechtigkeiten unternehmen wollt, kommt dazu und diskutiert mit!

Gäste:
Astrid Staudinger, Careleaver Kompetenznetz
Ursula Fritschle, Berliner Beratungs- und Ombudsstelle Jugendhilfe
Katrin Möller, MdA, DIE LINKE
Marianne Burkert-Eulitz, MdA, Bündnis 90/ Die Grünen
Susanne Graf, MdA, Piraten

Moderation:
Duc Bao Tran
Katharina Seipt

R 109/110
jup!-Werkstatt
13:00 - 14:30
Entwicklung von Jugendbeteiligungsprojekten 2016
jup!-Werkstatt
13:00 - 14:30
Entwicklung von Jugendbeteiligungsprojekten 2016

Heute startet jup!, das Berliner Jugendportal für Beteiligung - und hier spielt IHR die Hauptrolle… 2016 sollen auf jup! spannende Projekte umgesetzt und Themen behandelt werden, auf die ihr auch Lust habt. Dazu braucht jup! eure Meinung: Wo wollt ihr in Berlin mehr mitreden? Wo werdet ihr nicht ausreichend gehört? Welche Aktionen mit welchen Partnern könnte man da machen? Wir sind gespannt auf eure Ideen! Vielleicht steht schon im nächsten Jahr euer Projekt/Wunschthema auf dem Programm.

Jugendbeteiligung - epic wins und epic fails
14:30 - 15:30
Projektvorstellungen
Jugendbeteiligung - epic wins und epic fails
14:30 - 15:30
Projektvorstellungen

Berlin, eure Stadt! In zahlreichen Projekten, Initiativen und Programmen können Jugendliche in Berlin ihre eigenen Projekte umsetzen, ihren Kiez gestalten, drängende Fragen mitbestimmen. Viele Projekte wurden erfolgreich umgesetzt. Aber immer wieder auch scheitern Ideen - nicht, weil Jugendlichen nicht wissen wie's geht, sondern an dem behördlichen Regeldickicht, mangelnder Flexibilität und Entscheidungen an den Jugendlichen vorbei. Wir werfen einen Blick auf die "epic wins und epic fails" und stellen uns in der anschließenden Diskussion die Frage: Woran liegt's? Und was können wir tun?

Moderation:
Erik Koszuta

Gäste:
Jan, Banu und Katrin, Kiezagenten, gangway e.V.
Shamsuddin, Kinder- und Jugendjury Mitte
Jugendliche des Projektes Jugendwohnen Al-Beit
Niklas Schenker, ehem. Vorsitzender des KJP Charlottenburg-Wilmersdorf
Jan Kockrow, ehem. Gründungsmitglied des KJP Treptow-Köpenick
Sigrid Klebba, Staatssekretärin für Jugend und Familie in der SenBJW

Partizipation - what for?
15:30 - 16:30
Fishbowl-Diskussion mit Expert*innen und Politker*innen
Partizipation - what for?
15:30 - 16:30
Fishbowl-Diskussion mit Expert*innen und Politker*innen

Berlin - Stadt der Jugendbeteiligung: In vielen Projekten haben Jugendliche schon gezeigt, dass sie mit ihren Ideen und ihrem Engagement die Stadt verändern. Immer wieder aber auch scheitern Projekte grandios an behördlichen Hürden, Jugendliche wenden sich demotiviert ab oder beginnen gar nicht erst, die Chancen der Mitgestaltung wahrzunehmen.
Nachdem wir uns mit "epic wins und epic fails" Beispiele aus der Praxis angesehen haben, wollen wir darüber diskutieren, unter welchen Voraussetzungen Jugendbeteiligung gelingen kann - und welche Erwartungen sich überhaupt dahinter verbergen, aus Sicht der Jugendlichen und der Politiker*innen.

Gäste:
Konstantin Gülden, Junge Presse Berlin e.V.
Niklas Schenker, ehem. Vorsitzender des Kinder- und Jugendparlamentes Charlottenburg-Wilmersdorf
Jan Kockrow, ehem. Gründungsmitglied des KJP Treptow-Köpenick


Moderation: Erik Koszuta

Loungeecke
Fördermittel und -möglichkeiten für eure Projekte
13:00 - 16:30
Beratung und Qualifizierung
Fördermittel und -möglichkeiten für eure Projekte
13:00 - 16:30
Beratung und Qualifizierung

Ihr habt eine tolle Projektidee, aber euch fehlt dafür die Kohle? Hier könnt ihr euch informieren, wie ihr an Finanzierungsmöglichkeiten für euer Projekt kommt. Dafür stehen Menschen der Youth Bank, der Kreuzberger Kinderstiftung und vom Jugenddemokratiefonds Berlin Rede und Antwort.

Südflügel
Anders Leben in Berlin - Ideen für mehr Nachhaltigkeit
14:00 - 15:30
World Café mit Expert*innen und Politker*innen
Anders Leben in Berlin - Ideen für mehr Nachhaltigkeit
14:00 - 15:30
World Café mit Expert*innen und Politker*innen

Anders Leben in Berlin – das World Café – präsentiert einige Bespiele aus der Welt der alternativen Nachhaltigkeitsszene Berlins. Dazu laden wir Nicht-Regierungs-Organisationen ein und diskutieren mit ihnen gemeinsam zu folgenden Themen:

Tisch 1: Lifestyle &Konsum// Kristin Karig & Matthias Heskamp, Radbahn
Tisch 2: Ernährungskultur // tba
Tisch 3: Karriere & Business // Jacob Gruender, Thinkfarm
Tisch 4: Stadtentwicklung // Martin Wittau, Partei Vera Landesverband Berlin & Michael Schneidewind, 100% Tempelhofer Feld


Gäste:
Dr. Guido Brendgens, DIE LINKE
Philipp Magalski, MdA Piraten
Dr. Turgut Altug, MdA Bündnis 90 / Die Grünen

Moderation Worldcafé: Amanda Beser und Lukas Niño

Anders Leben - Ein multimedialer Input
13:00 - 14:00
Ein Input für neue Perspektiven
Anders Leben - Ein multimedialer Input
13:00 - 14:00
Ein Input für neue Perspektiven

Hier zeigen wir euch die Probleme der heutigen kapitalistischen Wirtschaft und lassen uns von verschiedenen Seiten und Herangehensweisen inspirieren. Dafür nehmen wir Projekte und Herangehensweisen aus Südamerika unter die Lupe und überlegen gemeinsam, welche Aspekte wie hier bei uns umgesetzt werden können - und wie wir anders leben können...

Referent*innen: Amanda Beser und Lukas Niño

1. Etage

/* * Custom CSS For Timetable */ #sched-schedule-4-1122629947 .sched-column-header { background: #e8e8e8; color: #3f3f3f; } #sched-schedule-4-1122629947 .sched-column-header:after { background: #ffffff; } #sched-schedule-4-1122629947 .sched-columns .sched-column:last-child .sched-column-header:after { background: #e8e8e8; } #sched-schedule-4-1122629947 .sched-column-bg-block { background: #ffffff; border-color: #e8e8e8; } #sched-schedule-4-1122629947 .sched-column-bg-block:after { background: #f5f5f5; } #sched-schedule-4-1122629947 .sched-row-no-title .sched-column .sched-column-bg { box-shadow: 0 -1px 0 #e8e8e8; } #sched-schedule-4-1122629947 .sched-title { color: #3f3f3f; } #sched-schedule-4-1122629947 .sched-time-value { color: #3f3f3f; } #sched-schedule-4-1122629947 .sched-event .sched-event-inner { color: #ffffff; text-align: center; } #sched-schedule-4-1122629947 .sched-event.sched-event-invert .sched-event-inner { } #sched-schedule-4-1122629947 .sched-event-title { text-overflow: ellipsis; white-space: nowrap; overflow: hidden; } /*#sched-schedule-4-1122629947 a.sched-event.sched-event-sort-hidden { opacity: 0; }*/ #sched-schedule-4-1122629947 .sched-sort .sched-sort-current .sched-sort-current-label { width: 100px; } #sched-schedule-4-1122629947 .sched-sort.sched-sort-open .sched-sort-dropdown .sched-sort-current .sched-sort-current-label { width: 180px; } /* * Custom CSS Event Popup */ #sched-schedule-4-1122629947-popup .sched-popup-description { } #sched-schedule-4-1122629947-popup .sched-popup-description .sched-meta a, #sched-schedule-4-1122629947-popup .sched-popup-description .sched-popup-description-text a { color: #18bc9c; } #sched-schedule-4-1122629947-popup .sched-popup-description .sched-meta, #sched-schedule-4-1122629947-popup .sched-popup-description .sched-popup-description-text { color: #535353; background: #ffffff; }
12:00
12:30
13:00
13:30
14:00
14:30
15:00
15:30
16:00
16:30
17:00
Casino rechts
Maker Space: Aus Altem Neues machen
13:00 - 16:30
Offene Upcycling-Werkstatt
Maker Space: Aus Altem Neues machen
13:00 - 16:30
Offene Upcycling-Werkstatt

PLASTIK HAPPENING
Im Workshop „PLASTIK HAPPENING“ experimentieren und verwandeln wir ausgediente Einkaufstüten aus Polyethylen in wasserfeste Design- und Kunstunikate. So stellen wir aus kurzlebigen Einwegverpackungen, die sonst als Müll die Umwelt belasten würden, farbenfrohe und haltbare Upcycling - Unikate her.

mit Elisa Garrote Gash (Kunst-Stoffe-Berlin e.V) u.A.

Sitzmöbel aus alten Autoreifen bauen
Das Architektenkollektiv Refunc und das Stadtlabor Genius Loci Berlin bieten einen Workshop an, bei dem ausrangierte Autoreifen in neue Sitzmöglichkeiten verwandelt werden.
REFUNC begreift sich als Laboratorium für ökonomische Lebenszyklus-Verlängerung und baut dynamische Strukturen und mobile Architektur auf Basis von lokalem Abfall- und Restmaterial. Genius Loci Berlin ist ein Stadtlabor für Jugendliche und junge Erwachsene, welches die heutige Stadtentwicklung aus politischer, soziologischer und künstlerischer Perspektive untersucht und hinterfragt.

mit Nikolaus Schrot u.A.

Graphic Recording
Und auch das jugendFORUM basteln wir hier neu: Für das nächste Jahr sammeln wir hier eure Vorschläge und illustrieren sie zu eurem juFO16.

Casino links
Wie tickt die Berliner Jugend?
13:00 - 14:00
Quiz für Jugendliche
Wie tickt die Berliner Jugend?
13:00 - 14:00
Quiz für Jugendliche

Vorurteil: Die Jugend interessiert sich nicht für Politik und hat gar keinen Bock irgendwo mitzureden? – Damit wird jetzt aufgeräumt! Wir spielen mit euch eine kleine Quizshow und finden heraus, wie es wirklich aussieht. Anschließend stellt ihr eure Forderungen direkt an die PolitikerInnen: Wo wollt ihr mehr mitreden? Was haben sie bisher versäumt? Was braucht ihr konkret von ihnen?

Wie tickt die Berliner Jugend?
14:00 - 15:00
Quiz für Jugendliche
Wie tickt die Berliner Jugend?
14:00 - 15:00
Quiz für Jugendliche

Vorurteil: Die Jugend interessiert sich nicht für Politik und hat gar keinen Bock irgendwo mitzureden? – Damit wird jetzt aufgeräumt! Wir spielen mit euch eine kleine Quizshow und finden heraus, wie es wirklich aussieht. Anschließend stellt ihr eure Forderungen direkt an die PolitikerInnen: Wo wollt ihr mehr mitreden? Was haben sie bisher versäumt? Was braucht ihr konkret von ihnen?

Wie tickt die Berliner Jugend?
15:00 - 16:00
Quiz für Erwachsene
Wie tickt die Berliner Jugend?
15:00 - 16:00
Quiz für Erwachsene

Vorurteil: Die Jugend interessiert sich nicht für Politik und hat gar keinen Bock irgendwo mitzureden? – Damit wird jetzt aufgeräumt! Wir spielen mit euch eine kleine Quizshow und finden heraus, wie es wirklich aussieht. Anschließend stellt ihr eure Forderungen direkt an die PolitikerInnen: Wo wollt ihr mehr mitreden? Was haben sie bisher versäumt? Was braucht ihr konkret von ihnen?

SPD-Fraktion
Slam Poetry
14:00 - 16:30
Workshop
Slam Poetry
14:00 - 16:30
Workshop

von und mit Temye Tesfu

geboren Ende der achtziger Jahre in Dortmund, lebt derzeit in Marburg. Seit 2006 tritt er als Spoken-Word-Poet und Lyriker im gesamten deutschsprachigen Raum auf. Als Dozent war er u.a. für das Berliner wannseeForum, das Hessenkolleg sowie das italienische Literaturfestival »I Luoghi Delle Parole« tätig. 2013 inszenierte er zusammen mit Theresa Hahl und dem Zeichner Mehrdad Zaeri das Live-Hörspiel »Die Tonbänder des Ignaz Euling«.

3. Etage

/* * Custom CSS For Timetable */ #sched-schedule-2-1071417929 .sched-column-header { background: #e8e8e8; color: #3f3f3f; } #sched-schedule-2-1071417929 .sched-column-header:after { background: #ffffff; } #sched-schedule-2-1071417929 .sched-columns .sched-column:last-child .sched-column-header:after { background: #e8e8e8; } #sched-schedule-2-1071417929 .sched-column-bg-block { background: #ffffff; border-color: #e8e8e8; } #sched-schedule-2-1071417929 .sched-column-bg-block:after { background: #f5f5f5; } #sched-schedule-2-1071417929 .sched-row-no-title .sched-column .sched-column-bg { box-shadow: 0 -1px 0 #e8e8e8; } #sched-schedule-2-1071417929 .sched-title { color: #3f3f3f; } #sched-schedule-2-1071417929 .sched-time-value { color: #3f3f3f; } #sched-schedule-2-1071417929 .sched-event .sched-event-inner { color: #ffffff; text-align: center; } #sched-schedule-2-1071417929 .sched-event.sched-event-invert .sched-event-inner { } #sched-schedule-2-1071417929 .sched-event-title { text-overflow: ellipsis; white-space: nowrap; overflow: hidden; } /*#sched-schedule-2-1071417929 a.sched-event.sched-event-sort-hidden { opacity: 0; }*/ #sched-schedule-2-1071417929 .sched-sort .sched-sort-current .sched-sort-current-label { width: 100px; } #sched-schedule-2-1071417929 .sched-sort.sched-sort-open .sched-sort-dropdown .sched-sort-current .sched-sort-current-label { width: 180px; } /* * Custom CSS Event Popup */ #sched-schedule-2-1071417929-popup .sched-popup-description { } #sched-schedule-2-1071417929-popup .sched-popup-description .sched-meta a, #sched-schedule-2-1071417929-popup .sched-popup-description .sched-popup-description-text a { color: #18bc9c; } #sched-schedule-2-1071417929-popup .sched-popup-description .sched-meta, #sched-schedule-2-1071417929-popup .sched-popup-description .sched-popup-description-text { color: #535353; background: #ffffff; }
12:00
12:30
13:00
13:30
14:00
14:30
15:00
15:30
16:00
16:30
17:00
R 304
Initiativen gegen Rechts
13:30 - 14:30
Projektvorstellungen
Initiativen gegen Rechts
13:30 - 14:30
Projektvorstellungen

Ihr kennt ein cooles Projekt gegen Rechts? Ihr macht euch selbst stark gegen rechten Populismus und rassistische Hetze? Ihr wollt andere Menschen treffen, um euch konkret einzumischen? Dann seid ihr hier genau richtig! Wir öffnen den Raum für eure Projekte, Ideen und Impulse zur Frage: "Was tun gegen Rechts?"

Dafür liegt Moderationsmaterial aus, auch der Beamer und der Rechner können für eure Ideen und Präsentationen genutzt werden.

Die Neue Rechte
13:00 - 13:30
Input: Rechte Ideologie im Wandel
Die Neue Rechte

Der Moderne Rechtpopulismus hat neue Wege eingeschlagen, weg von der klassischen Propaganda und dem Image des gewaltbereiten Hooligan hin zum "Globalisierungsgegner" und "Stadtentwickler". Dem entsprechend wandelt sich die Ansprache und Einbindung von Jugendlichen.

In diesem kurzen Input bekommt ihr einen Einblick in die Entwicklungen der Szene in Berlin und Brandenburg, deren Bewegung, Symbole und Kommunikationswege.

Referent: Dr. Dmitri Stratievski, Politologe

#nippelstatthetze - Umgang mit Hate Speech im Netz
14:30 - 16:00
Fishbowl-Diskussion mit Expert*innen und Politker*innen
#nippelstatthetze - Umgang mit Hate Speech im Netz
14:30 - 16:00
Fishbowl-Diskussion mit Expert*innen und Politker*innen

Rechte Hetze im Netz, in Wort und Bild, überall ist sie gegenwärtig. Gerade oder besonders in den Sozialen Netzwerken. Was kann man tun, außer die Hater zu melden und zu hoffen das Beiträge oder ganze Profile gesperrt werden? Welche Kampagnen und Hashtags könnt ihr nutzen und wie wirkt sich Hate Speech auf den Umgang im Alltäglichen aus? Dazu wollen wir gerne mit euch diskutieren. Als Expert*innen zu der Thematik sind zudem geladen.

Gäste:
Kati Becker, Berliner Register
Olli Waldhauer, Fotograf
Christina Dinar, Amadeu-Antonio-Stiftung / no-nazi.net
Dr. Gabriele Hiller, DIE LINKE

Moderation: Susanne Eckler (stuhlkreis_revolte)

R 311
Ein Schritt nach vorn
13:00 - 14:00
Rollenspiel
Ein Schritt nach vorn
13:00 - 14:00
Rollenspiel

"Diskriminierung? Ham we nich!" - Vor dem Gesetz sind alle gleich und in der Schule erst recht. Aber ist das wirklich so? Dieses Rollenspiel zeigt, wo auch im Schulalltag Diskriminierungspotenzial liegt und wie Menschen mit verschiedenen sozialen, religösen und anderen Hintergründen unterschiedliche Chancen bekommen.

Moderation:
Mohamed Amjahid (Journalist Die ZEIT, Tagesspiegel)
Susanne Czaja und Lisa Landeck (Was bildet ihr uns ein? e.V.)

Stell dir vor es ist Schule - und keine*r wird benachteiligt.
14:00 - 15:00
World Café mit Expert*innen und Politiker*innen
Stell dir vor es ist Schule - und keine*r wird benachteiligt.
14:00 - 15:00
World Café mit Expert*innen und Politiker*innen

Dass es in der Schule nicht immer ganz gerecht zugeht, haben wir sicher alle schon mal erfahren. Aber welche Formen von Benachteiligung bestehen eigentlich genau? Wen trifft es besonders häufig? Und muss das so bleiben? Im diesem World Café diskutieren wir mit Expert*innen, Betroffenen und Politiker*innen über Formen der Diskriminierung an Schulen und entwickeln gemeinsam Ideen, was sich ändern sollte.

Tisch 1: Rassismus
Tisch 2: Inklusion // Judyta Smykowski (Sozialhelden e.V.)
Tisch 3: Religion
Tisch 4: Sexuelle Vielfalt // Sannick Ben Dehler (Lambda Berlin Brandenburg)
Tisch 5: Soziale Herkunft // Myoung-Ha Seo (Rock your life e.V.), Lisa Landeck
Tisch 6: Sexismus // Giuseppina Lettieri (Archiv der Jugendkulturen)

Gäste:
Evrim Sommer, DIE LINKE
Simon Kowalewski, MdA Piraten
Stefanie Remlinger, MdA, Bündnis 90/Die Grünen

Moderation Worldcafé: Susanne Czaja (Was bildet ihr uns ein? e.V.)

Diskriminierung an Schulen
15:00 - 16:30
Fishbowl-Diskussion mit Expert*innen und Politker*innen
Diskriminierung an Schulen
15:00 - 16:30
Fishbowl-Diskussion mit Expert*innen und Politker*innen

In unseren Schulen werden alle gleich behandelt, nicht gemobbt und haben dieselben Chancen? Das diese Aussagen nicht so ganz stimmt, dürfte jede*r von uns schon einmal erlebt haben. In dieser Diskussion versuchen wir zusammen mit spannenden Fachpersonen aus Politik und Praxis Lösungsansätze auszuarbeiten, um unsere Schulen zu einem Ort der Gleichbehandlung, der Chancengleichheit und der Mitbestimmung zu machen.

Gäste:
Berit Wolter, Fachstelle Kinderwelten
Ryan Plocher, GEW
Regina Kittler, MdA DIE LINKE

Moderation: Julian Knop (stuhlkreis_revolte)

R 320
Wer liebt hier eigentlich wen?
14:00 - 15:00
Workshop
Wer liebt hier eigentlich wen?
14:00 - 15:00
Workshop

Wie lebt es sich als Schwuler oder als Lesbe im Jahr 2015? In diesem Workshop geht es um die Frage, wie weit wir gekommen sind im Kontext von staatlicher (Un)-Gleichbehandlung, Alltagsdiskriminierung und gesellschaftlicher Akzeptanz und was zu tun bleibt, um sich gerade als junger Mensch frei entfalten zu können. Und darum, welche Unterschiede es tatsächlich (noch) zwischen homosexuellen und heterosexuellen Paaren gibt bzw. was lediglich alte Klischeevorstellungen sind.

Referent*innen: Anna Lena Schnaars und Marco Stemmer, LSVD

Gast: Torsten Siebert

Geschlechterrollen und Sexismus in Jugendkulturen
15:00 - 16:00
Workshop
Geschlechterrollen und Sexismus in Jugendkulturen
15:00 - 16:00
Workshop

Unsere Vorstellungen über Geschlecht sind gesellschaftlich tief verankert und normieren unsere Einordung von „typisch“ weiblich und „typisch“ männlich. Verhaltens- und Ausdruckweisen, die dieser Norm nicht entsprechen, werden oft abgewertet oder dienen als Grundlage für Diskriminierungen. Auch in vielen Jugendkulturen finden sich diese Tendenzen wieder. Darüber hinaus gibt es aber auch viele jugendkulturelle Szene- Initiativen, die sich gegen Sexismus engagieren. Dieser Workshop gibt einen Überblick über die vielfältigen Repräsentationsformen von Geschlecht, Identität und Körper in Jugendkulturen; diskrimierender aber auch emanzipatorischer Art. Diese dienen als Grundlage, um daraus gemeinsam Handlungsstrategien und Wege für einen diskriminierungsfreien, anti-sexistischen Umgang miteinander zu fördern.

Referentin: Giuseppina Lettieri, Archiv der Jugendkulturen

Empowerment for Black People and People Of Colour
13:00 - 14:00
Workshop
Empowerment for Black People and People Of Colour
13:00 - 14:00
Workshop

Praktisches How-To: Anti-Rassismus Intervention

Wie schaut eine Intervention aus? Hier werden wir an Hand einer aktuellen und erfolgreichen Anti-Rassismus Intervention selber Schritte entwickeln, ausüben und diskutieren. Wir werden uns Methoden und Strategien ausdenken, zum legalen, sozialen, und öffentlichen Umgang mit Rassismus in den Medien.

Moderation: T. Vicky Germain (Rockit – eine Bildungsergänzung; Femoco - Feminismen of Color)

3. Etage

/* * Custom CSS For Timetable */ #sched-schedule-5-26666401 .sched-column-header { background: #e8e8e8; color: #3f3f3f; } #sched-schedule-5-26666401 .sched-column-header:after { background: #ffffff; } #sched-schedule-5-26666401 .sched-columns .sched-column:last-child .sched-column-header:after { background: #e8e8e8; } #sched-schedule-5-26666401 .sched-column-bg-block { background: #ffffff; border-color: #e8e8e8; } #sched-schedule-5-26666401 .sched-column-bg-block:after { background: #f5f5f5; } #sched-schedule-5-26666401 .sched-row-no-title .sched-column .sched-column-bg { box-shadow: 0 -1px 0 #e8e8e8; } #sched-schedule-5-26666401 .sched-title { color: #3f3f3f; } #sched-schedule-5-26666401 .sched-time-value { color: #3f3f3f; } #sched-schedule-5-26666401 .sched-event .sched-event-inner { color: #ffffff; text-align: center; } #sched-schedule-5-26666401 .sched-event.sched-event-invert .sched-event-inner { } #sched-schedule-5-26666401 .sched-event-title { text-overflow: ellipsis; white-space: nowrap; overflow: hidden; } /*#sched-schedule-5-26666401 a.sched-event.sched-event-sort-hidden { opacity: 0; }*/ #sched-schedule-5-26666401 .sched-sort .sched-sort-current .sched-sort-current-label { width: 100px; } #sched-schedule-5-26666401 .sched-sort.sched-sort-open .sched-sort-dropdown .sched-sort-current .sched-sort-current-label { width: 180px; } /* * Custom CSS Event Popup */ #sched-schedule-5-26666401-popup .sched-popup-description { } #sched-schedule-5-26666401-popup .sched-popup-description .sched-meta a, #sched-schedule-5-26666401-popup .sched-popup-description .sched-popup-description-text a { color: #18bc9c; } #sched-schedule-5-26666401-popup .sched-popup-description .sched-meta, #sched-schedule-5-26666401-popup .sched-popup-description .sched-popup-description-text { color: #535353; background: #ffffff; }
12:00
12:30
13:00
13:30
14:00
14:30
15:00
15:30
16:00
16:30
17:00
R 376
Café Nana Special
13:00 - 14:30
Offener Austausch
Café Nana Special
13:00 - 14:30
Offener Austausch

Das Café Nana aus Neukölln ist mittlerweile eine feste Institution: Ein Nachbarschaftsprojekt von jungen Geflüchteten für junge Geflüchtete und offen für alle Interessierte. Nicht nur die Flucht ist Thema, sondern es wird sich auch über Hochzeit oder Geburt ausgetauscht. Auf dem juFO veranstalten wir bei Kaffee und Keksen die Special Edition
WIR sind NOCH hier. Häufig genug werden politisch Verfolgte als ökonomische Migranten abgschoben. Uns zu den Kriegsgebieten züruckzuschicken, würde aber eine Verletzung der Menschenrechte bedeuten. Der Fokus der Flüchtlingsdebatte verschiebt sich immer wieder. WIR sind NOCH hier, möchten unsere Sicht der Situation erläutern und damit einen Austausch anregen.
Gäste:
Mousa Sissoko
Canan Bayram, MdA Bündnis 90/ Die Grünen

Angekommen?!? Geflüchtete Jugendliche in Berlin
14:30 - 16:00
Fishbowl-Diskussion mit Expert*innen und Politker*innen
Angekommen?!? Geflüchtete Jugendliche in Berlin
14:30 - 16:00
Fishbowl-Diskussion mit Expert*innen und Politker*innen

In den letzten Wochen und Monaten sind viele junge Geflüchtete nach Berlin gekommen. Einige unbegleitet, andere leben mit ihren Familien in improvisierten Unterkünften. Manche besuchen Willkommensklassen, andere gehen noch nicht zur Schule. Sind sie wirklich angekommen? Darüber sprechen wir mit jungen Geflüchteten und Politiker*innen.

Gäste:
Fatuma Musa, Motivational Speeker
June Tomiak
Hakan Taş, MdA, DIE LINKE
Fabio Reinhardt, MdA Piraten

Über den Tellerrand (angefragt)
Medibüro Berlin (angefragt)
Bundesfachverband Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge (angefragt)

Moderation: Florian Werkhausen (stuhlkreis_revolte)

R 377
Grenzenlos? Flüchtlingspolitik in Deutschland und Europa
14:30 - 16:00
Fishbowl-Diskussion mit Expert*innen und Politker*innen
Grenzenlos? Flüchtlingspolitik in Deutschland und Europa
14:30 - 16:00
Fishbowl-Diskussion mit Expert*innen und Politker*innen

Sind die Grenzen offen? Nach bewegenden Wochen und viel Solidarität mit Geflüchteten wollen wir einen Blick darauf werfen, wie es um die deutsche Flüchtlingspolitik in Deutschland und Europa steht. Dabei sollen auch jene zu Wort kommen, die bis an die Grenze der Legalität und darüber hinaus gegangen sind, um Menschen zu unterstützen.

Gäste:
Dr. Ute Finckh-Krämer, MdB SPD
Georg v. Boroviczeny, BVV Piraten
Alexander Spies, MdA Piraten
Elke Breitenbach, DIE LINKE
Canan Bayram, MdA Bündnis 90 / Die Grünen

Moderation: Josephin Bär (Junge Europäische Bewegung Berlin-Brandenburg)

Antimuslimischer Rassismus im Öffentlichen Raum
13:00 - 14:30
Workshop
Antimuslimischer Rassismus im Öffentlichen Raum
13:00 - 14:30
Workshop

Interessieren dich Themen wie: Islamophobie, Antimuslimischer Rassismus, Islamkritik und Islamfeindlichkeit, dann bist du hier genau richtig!
Wir werden diese Begriffe gemeinsam kritisch betrachten und sie schließlich auf das heutige Bildungswesen in Berlin beziehen. Die Veranstaltung ist sowohl für Neueinsteiger, als auch für welche geeignet, die mit der Thematik vertraut sind.

Referent*innen:
Zeynep Dilek
Betül Bayrak
Yunus Emre Güllü
Leon von Salisch
Zevan Atroshi
Lyla Abu-Yahya
(Junge Islam Konferenz)

R 388
Vom Aufbrechen und Ankommen
13:00 - 14:30
Erzählcafé: Jugendliche erzählen von ihrem Weg nach Berlin
Vom Aufbrechen und Ankommen
13:00 - 14:30
Erzählcafé: Jugendliche erzählen von ihrem Weg nach Berlin

In einem geschützten Raum erzählen jugendliche Geflüchtete von ihrem Weg in die Hauptstadt und davon, wie ihr Leben jetzt aussieht.

In Kooperation mit der Gesellschaft für Sport Und Jugendsozialarbeit Berlin.

Gäste:
Dr. Ute Finckh-Krämer, MdB SPD

Moderation: June Tomiak

HipHop
14:30 - 16:30
Workshop
HipHop
14:30 - 16:30
Workshop

HipHop geht anders und zwar ohne rassistischen, sexistischen und gewaltverherrlichende Sprache. Beats und Texte können trotzdem oder gerade deswegen überzeugen.

Ihr habt Lust eure Kreativität in Rapform auszudrücken – dann kommt vorbei. In diesem 2 1/2- stündigen Workshop könnt ihr eure Talente unter Beweis stellen. Es bedarf keiner Vorerfahrung, sondern nur Interesse an Reimen und Beats.

Referenten:
TiSoS & Chr0me (HipHop geht Anders e.V.)